22.11.2006 Barmener DORV-Konzept ist EU-Thema

Barmen. «Was hier geschaffen wurde, ist absolut bemerkenswert, vorbildlich. Das Gesamtkonzept stimmt.» Das meinte NRW-Kabinettsmitglied Reinhold Sendker nach einem informativen Austausch mit Heinz Frey und Ortsvorsteher Norbert Schommer, den beiden «Machern» des Dorv-Ladens.

Um das Gesamtkonzept des Dorv-Zentrums in Barmen auch einmal ins politische Düsseldorf zu transportieren, lud der hiesige CDU-Landtagsabgeordnete Josef Wirtz mit Reinhold Sendker und Peter Kaiser kompetente Kabinettsmitglieder zu einem Besuch der ganz ohne öffentliche Zuschüsse funktionierenden Einrichtung ein.

Das Kompliment vernahmen beide gern, denn es kommt aus berufenem Munde, ist Reinhold Sendker doch Leiter der Kommission «Ländliche Räume». Die wurde im Sommer in Düsseldorf aus der Taufe gehoben. Die Kommission arbeitet auf 20 Betätigungsfeldern, über die im Frühjahr im Landtag Bericht erstattet wird. Zu diesen gehört seit ihrem Besuch nun auch das Dorv-Zentrum.

Von der Barmener Erfolgsgeschichte hat man mittlerweile auch auf EU-Ebene Notiz genommen. So erhielten die Initiatoren eine Einladung nach Brüssel, wo die «Dörfliche Rundum-Versorgung» vorgestellt werden soll.

Aachener Zeitung vom 22.11.2009